Alles Käse

Gestern gab es die zweite New York Cheesecake Variante. Bei BBC Goodfood habe ich eine Version mit Soured Cream (Saure Sahne) Topping gefunden. Mit Topping meine ich eher wie Spiegel oben auf den Cheesecake. Leider kann ich nicht sagen, ob mich dieses Rezept überzeugt hat. Geschmacklich war es mit der Saueren Sahne und den hauch von Zitrone wirklich sehr gut und der Boden war besser als der von letztes Wochenende, obwohl die gleichen Zutaten verwendet wurden. Nun zum Aber… der Käseteil würde nicht richtig fest. Das lag vermutlich nicht an dem Rezept, sondern an meine (unsere) Ungeduld. 4 Std. Kühlung haben einfach nicht ausgereicht.

Das BBC Rezept ist ausgelegt für eine 23cm Springform und der Cheesecake sollte min. 8 Std. in den Kühlschrank. Nun gut, ich hab die Menge wieder auf eine 18er Springform umgerechnet, allerdings die original Backzeiten eingehalten, daher dachte ich 4 Std. könnten ausreichen. Pustekuchen… an den Seiten war er einigermaßen Fest aber die Mitte floss fast davon.

 

nycheesecake

Ich werde das Rezept noch ein zweiten Versuch geben. Es diesmal aber Übernacht in den Kühlschrank stehen lassen. Und vielleicht damit es nicht zu langweilig wird mit einem Früchtespiegel 😉

nycheesecake2

Cheesecake für 18er Springform +2 Weckgläser – es blieb wieder etwas Cheesecakemasse über

  • 90g Digestive Kekse (McVitie’s) ca. 7-8 Stk.
  • 50g Butter (geschmolzen)
  • 600g Frischkäse
  • 160g Zucker
  • Priese Salz
  • 2 EL Mehl
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • Abrieb einer 1/2 Zitrone
  • 1/2 TL Zitronensaft
  • 2 Eier (L)
  • 200g (1 Becher) Saure Sahne
  • 1 EL Buttermilch

Saure Sahne Spiegel/Topping

  • 95g Saure Sahne
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 TL Zitronensaft

18er Springform mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180°C  (160°C Umluft) vorheitzen. Die Kekse zu feine Krümel verarbeiten und mit der geschmolzenen Butter gut mischen. Die Butterkrümmel in die Springform verteilen und gut fest drücken. 10 Minuten backen und abkühlen lassen.

Frischkäse auf niedrigster Stufe glatt rühren. Wenn ein Standrührgerät verwendet wird, dann hier denFlachrührer verwenden. Den Zucker nach und nach hinzufügen. Salz und Mehl hinzufügen. Alles gut verrühren, ggf. die Seiten mit einem Teigschaber bearbeiten.

Flachrührer mit dem Schneebesenaufsatz tauschen und Vanille-Extrakt, Zitronenabrieb und Zitronensatz verrühren. Die Eier nacheinander vollständig unter rühren.

In einer kleinen Schüssel die Saure Sahne mit der Buttermilch glatt rühren. 65g davon abnehmen und dies zur Seite stellen. Die restliche Saure Sahne bei niedrigster Stufe zu mit Frischkäsemasse verrühren, bis alles gerade vermengt ist. Nicht über mischen.

Den Backofen auf 240°C (Umluft 200°C) vorheizten. Die Seiten der Springform mit flüssiger Butter bestreichen und die Käsemasse eingießen. Auf Backblech auf der Mittleren Schiene 10 Min. Backen. Die Temperatur auf 110°C (90°C) verringern und 25 Minuten weiter backen. Der Cheesecake sollte in der Mitte noch leicht wabbeln. Nach Ablauf der Zeit den Ofen ausschalten und den Cheesecake 2 Std. bei geschlossener Backofentür abkühlen lassen.

Für das Topping, die zur Seite gestellte Saure Sahne mit der zusätzlichen Saure Sahne, Zucker und Zitronensaft glatt rühren. Über den Cheesecake gießen und gleichmäßig bis zum Rand verteilen. Die Springform locker mit etwas Alufolie abdecken und min. 8 Std. besser Übernacht im Kühlschrank stellen.

Den Cheesecake vorsichtig mit einem Messer vom Rand lösen und anrichten. Wenn euer Cheesecake auch noch zu flüssig ist, einfrieren „FrozenCheesecake“ist auch sehr lecker.

IMG_0021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s