Mein EM Cupcake

Die EM ist im vollen Gange. Heute Abend spielt Deutschland sein letztes Vorrundenspiel gegen Dänemark. Der Einzug ins Viertel-Finale ist schon sicher.

Kommt Deutschland als Gruppensieger weiter, geht es zum Viertelfinale nach Danzig (Fr. 22.06.2012, 20.45 Uhr).

Sollte Deutschland Gruppenzweiter werden, spielt die Mannschaft in Warschau (Do. 21.06.2012, 20.45 Uhr).

Quelle Süddeutsche.de

Ich geb zu mich interessiert es nicht wirklich und das EM-Fieber hat mich (noch) nicht gepackt, aber kein Grund nicht das Rudelgucken und die Deutsche Mannschaft kulinarisch zu unterstützen 😉 Es gibt es Schoki- Erdbeer-Pfirsich Cupcake. Der Teig ist eigentlich ein „White Cake“, welches ich mit Kakao und Erdbeerpulver (und etwas Lebensmittelfarbe) modifiziert habe. Der Erdbeerteig wird leider nicht wirklich rot, also habe ich etwas mit Lebensmittelfarbe getrickst.

Das Topping sollte eigentlich ein Cheese-Cream-Icing mit Pfirsichgeschmack sein. Es auch nach Pfirsich geschmeckt, war aber in der Konsistenz etwas zu flüssig geraten, also nicht so schön cremig und üppig auf die kleinen Törtchen verteilbar. Das Rezept war eigentlich für Mango-Cream-Cheese, da ich aber kein Mango-Püree hatte, habe ich Pfirsiche püriert. Wenn Ihr euch mal an dem original versuchen wollt, findet Ihr das hier. Das Rezept ruft nach „Cool Whip“ welches wohl so was wie fertig geschlagene Sahne ist, aber ich habe es weg gelassen.

Rezept adaptiert von allrecipes.com. Ergibt 12 Cupcakes bzw. Muffins

  • 200g Zucker
  • 115g Butter
  • 2 Eier
  • 1 EL Vanilleextract
  • 190g Mehl
  • 8g Backpulver
  • 120ml Milch + 3 EL Milch
  • 2 EL Kakaopulver
  • 2 EL Erdbeerfruchtpulver
  • Rote Lebensmittelfarbe (z.B. Wiltons Farbgel)

Zucker und Butter cremig schlagen. Eier nacheinander hinzufügen und Vanilleextrakt in die Schüssel geben und alles glatt mixen. Mehl und Backpulver mischen und zu der Masse geben. Alles gut verrühren. Zum Schluss die Milch hinzugeben und zu einem glatten Teig rühren.
Teig abwiegen und in zwei Portionen teilen. Die eine Hälfte mit dem Kakao und 2 EL Milch mischen, die andere Hälfte mit dem Erdbeerpulver, 1 EL Milch und optional Lebensmittelfarbe gut mischen.
Zuerst den Schoko Teig in die Förmchen Löffeln (1 EL sollte reichen) und darauf den Erdbeerteig vorsichtig verteilen.
20 – 25 Baken. Auf ein Kuchengitter auskühlen lassen.

Ich will noch ne Pizza!

Es ist wieder soweit, die Essens-Lieferanten haben Hochkonjunktur! Wieso? Na, wegen der Fußball EM! Die nächsten Wochen werden Chips und Bier  und nicht zu Vernachlässigungen PIZZA die abendliche Speisepläne dominieren. Wenn Ihr allerdings keine Lust habt 2 Stunden auf dem Lieferservice zu warten, oder er nichts das nach eurem Gusto im Angebot hat, mal ganz zu schweigen von der Frische der Zutaten, habe ich was für euch! Besser als jede lauwarme und fettige Pizza die euch der Lieferservice ins Haus bringen kann:

Diese Pizza ist super lecker! Wäre ich nicht zum platzen voll gewesen, hatte ich sicherlich noch ein weiteres Stück gegessen! Der Boden schlägt die fertig-Pizza und auch Liefer-Pizza um Längen! Das Topping, also Belag ist jedem selbst überlassen. In unserem Fall gab es als Basis eine fruchtige Tomatensauce, gefolgt von Rucola, Paprikastreifen, gebratene Putenstreifen, kross gebratener Bacon in Stückchen geschnitten, Peperoni und eine Mischung aus Gouda und Buffel-Mozzarella.

Genug Selbstbeweihräucherung hier das Rezept:

Rezept Pizza-Teig

400g mehl

2 TL Salz

1 TL Zucker

1 Pck. Trockenhefe

4 EL Öl

200ml Wasser (lauwarm)

Alles zusammen zu einem Teigkneten und 30 Min an einem warmen Ort aufgehen lassen. Ausrollen und belegen.

Eine Anleitung für den Belag braucht man eigentlich nicht, aber hier kommt es dennoch. Sonst wäre der Post ja nicht vollständig 😉

½ Dose Pizza Tomaten in einem Topf geben, mit Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Balsamico und Zucker würzen. Noch ein Schuss Olivenöl und getrocknete Kräuter dazugeben und auf kochen lassen. Alternativ: passierte Tomaten mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schmeckt nicht so gut, aber geht auch ;). Wichtig ist nur nicht zu viel Soße oder nasse Zutaten zu verwenden, sonst wird die Pizza am Rand kross und innen suppig.

Putenschnitzel in feine Streifen schneiden und anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen. Baconstreifen anbraten bis es schön dunkel ist und auf einen Küchenkrepp abtropfen und abkühlen lassen. Durch das „entfetten“ nach dem Braten wird der Bacon schön kross. Wer will kann den Bacon auch im Backofen zubereiten. Salat waschen und trocken. Paprika in Streifen schneiden, den Gouda reiben und Mozzarella klein krümeln.

Ich wünsche allen Fußballfans viel Spaß beim Leichenschmaus Public Viewing 😉 Falls ihr nicht wisst wer heute Spielt um 18 Uhr die Holländer gegen Dänemark und Anpfiff um 20 Uhr Deutschland gegen Portugal.