Geschenke aus der Küche

Wichteln, Kleinigkeiten für die Kollegen oder den Postboten, ein kleines Mitbringsel für den Gastgeber „Geschenke aus der Küche“ werden immer beliebter werden. Viele Zeitschriften und Sonder-Hefte zeigen besonders gern vor Weihnachten, kleine süße oder herzhafte Leckereien die man verschenken und verschicken kann. Nicht nur in der gedruckten Presse ist das ein beliebtes Thema, auch bei Food-Bloggern findet man einen wahren Fundus an köstliche Geschenkideen. Heute möchte ich nicht nur ein kleinen Round-Up meiner Küchengeschenke zeigen, sondern dir auch meine weitere Inspirationsquellen verraten.

Der Kleine Kuriositätenladen von Stephanie präsentiert seit fünf Jahren einfache aber durchaus pfiffige Gerichte für den Alltag und auch besondere Anlässe. Ab und an wird nicht nur gekocht, sondern auch gebacken oder auch Kochbücher rezensiert. Alles immer mit einem sehr sympathischen „Fisch-Kopp“-Charme. Den Weg zu Stephanie habe ich über ihr selbstgemachtes Crème Fraîche gefunden und seitdem bin ich ein stiller aber regelmäßiger Leser. Die Idee für diese Zusammenfassung lieferte Stephanie, als Sie vor ein paar Tagen ihre eigene „Geschenke aus der Küche“ Zusammenfassung online stellte. Lieben Dank, Stephanie!

Eine weitere Anlaufstelle ist Marias Blog „Ich bin dann mal kurz in der Küche„. Maria ist schon eine ganz Süße. Bei ihr bestaune ich regelmäßig ihre Törtchen, Kuchen und Desserts, aber auch die herzhaften Gerichte sind einen Augenschmaus. Selbstgemachte Küchengeschenke sind wohl auch eine kleine Leidenschaft von Maria und nicht nur zu Weihnachten, dies zeigt auch die Geschenke aus der Küche Rubrik auf ihrem Blog. Letztes Jahr habe ich auch an ihrem „Maria sucht…“ Blog-Event zum Thema „Selbstgemachte Last Minute Geschenke aus der Küche“ teilgenommen. Dabei sind 45 meist süße, aber auch herzhafte last Minute Geschenke zusammengekommen.

Wer gerne Kekse, Gebäck oder Pralinen verschenken möchte, dem lege ich die Seite „Ein Keks für Unterwegs“ ans Herz. Persis (und seit kurzem ihr Freund Matthias) beliefern meinem Bildschirm und auch meine Geschmackssynapsen mit einem wahren Feuerwerk an kleine Kunstwerke und Köstlichkeiten. Pralinen, Cookies, Kekse, Schokolade, Cookies, ab und an Torten und anderes Backwerk lassen das Herz höher hüpfen und die Speichelproduktion auf Hochtouren laufen. Auch wenn ich keine Lust zu Backen habe, lese ich regelmäßig mit. Ich liebe einfach Persis Humor und Schreibstil.

Eine der wohl größten Küchengeschenke-Sammlung ist für mich PAMK – Post aus meiner Küche. März letztes Jahr starteten „die Damen von der Post“ Clara (tastesheriff), Jeanny (Zucker, Zimt und Liebe) und Rike (Lykkelig) eine deutschlandweite (und zum Teil internationale) Tauschaktion „Post aus meiner Küche“. Teilnehmen kann jeder, egal ob mit oder ohne Blog. Ich habe an den ersten zwei von mittlerweile aktuell 7 Runden teilgenommen und dabei zwei sehr nette Tauschpartnerinnen beschenken dürfen. Leider haben die nachfolgenden Tauschaktionen zeitlich bei mir nie so richtig gepasst. Vielleicht nächstes Jahr wieder. Den riesigen Fundus an Geschenkinspirationen haben die Damen von der Post gesammelt und bei Pinterest über 4000 Pins mit Rezepte und Verpackungsideen gebündelt.

Weitere Seiten auf den ich regelmäßig stöbre sind neben Pinterest, Foodgawker, Tastespotting und BBC-Food, auch die vielen Blogs in meinem Reader & Blogroll. Für Kreative-Bastelideen wäre da auch noch Craftgawker.

In den letzten (fast) 3 Jahre Nachgekocht sind bei mir auch einige „Geschenke aus der Küche“ zusammen gekommen, hier ein paar Beispiele. Falls du auf den ersten Blick nicht erkennst was es sein soll, einfach mit der Maus drüber schweben. Leider kann ich die Fotos in der Galerie nicht direkt Verlinken, aber ein klick führt zur Bildseite und dort unter dem Titel ist der Link zum Rezept. Viel Spaß beim Stöbern und auch beim Küchengeschenke basteln.

2 Gedanken zu “Geschenke aus der Küche

  1. Eva schreibt:

    Diese Zusammenstellung ist eine tolle Idee und wenn ich eigentlich auch alle genannten Blogs kenne und regelmäßig lese, ist es doch nochmals eine gute Erinnerung an all die Quellen, die es so für Geschenke aus der Küche gibt!
    Danke dafür.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s