Olivenoel Sesam Crackers mit Baerlauch

Crackers for BBD#65

Heute heißt es backen für den Bread Baking Day (BBD#65). Dieser Monat steht unter dem Motto „Nibble, Nibble, Crunch“ und wird von der wunderbaren Kochpoetin Eva ausgerichtet. Wenn du mehr über den BBD wissen möchtest, oder die vergangenen Themen anschauen möchtest, schau bei Zorra „1x umrühren aka kochtopf“ vorbei. Es lohnt sich…

Bread Baking Day #65 - Nibble, nible, crunch! (last day of submission March 1, 2014)Eva ist nicht nur eine wagemutige Kuchenbäckerin, sondern auch eine enthusiastische und erfahrene Brotbäckerin (und kochen kann sie auch noch!). Ihr Wunsch für diesen Monat ist eine ziemliche Herausforderung: Knäckebrot – der schwedische Exportklassiker. Als ich ihren Aufruf nach Knäcke-Rezepte las, dachte ich „ich kann flache Brote (wenn auch unabsichtlich) backen, wieso nicht auch Knäcke“. Das Ding ist, ich mag eigentlich kein Knäckebrot. Ich finde es (zumindest das was man im Supermarkt kaufen kann) recht langweilig, manchmal vergleichbar mit Pappe mit Betonüberzug, welches im Schlimmstenfalls in einem Zahnarztbesuch resultiert. Ich bin eher der weiche, Englisch-Weißbrot-Typ. Aber selbstgemachtes kann nur besser sein. Also Challenge angenommen. Während ich das Web nach Rezepte abgraste, fiel mir auf das viele der „Artisan Crisp Bread“ Rezepte mich sehr an Crackers erinnern. Ich weiß nicht ob Eva Crackers im Sinn hatte, aber die kann man Knabbern (nibble) und Crunchen tuen sie auch formidable. Zum Dippen sind die auch super und wenn man Lust hat kann man sie auch wie ein knackiges Sandwich belegen.

Eva, das Rezept wird dir aber bestimmt gefallen, denn du kannst deine neue Pastamaschine einsetzen 🙂

Bei Chocolate & Zucchini bin ich auf ein Olivenöl und Sesam Cracker Rezept gestoßen. Was mich an dem Rezept besonders gereizt hat, war wie bereits erwähnt der Einsatz einer Pasta Maschine. Seit diesem Wochenende hat meine Küche ein neuen Mitbewohner 😀 und mit diesem Rezept habe ich sie eingeweiht. Man braucht nicht zwangsläufig eine Nudelmaschine, aber es nimmt einem schon ein großes Stückchen der Arbeit ab, denn diese Cracker müssen gaaanz dünn aus gerollt werden. Trotz Nudelmaschine geht es nicht wirklich schneller, aber dafür werden die Cracker gleichmäßig.

Das Rezept kann man mit diverse Kräuter, Gewürze und Kerne (solange sie klein genug für die Pastamaschine sind) abwandeln. Ich habe mich für Bärlauch entschieden. Auf den frischen müssen wir leider noch etwas warten, aber mit getrockneten funktioniert es auch sehr gut.

Olivenoel Sesam Crackers mit Baerlauch

Olivenöl Bärlauch Sesam Cracker

  • 150g Mehl
  • 150g Hartweizengrieß
  • 1 EL getrockneten Bärlauch
  • 20g (2 EL) Sesam
  • 10g (1 EL) Schwarzer Sesam
  • 7g (1 TL) Salz
  • 4 EL (ca. 60ml) Olivenöl
  • 120g Wasser (ggf. noch etwas mehr)

Die trockenen Zutaten in eine Schüssel mischen. Das Olivenöl mit den trockenen Zutaten zu Streusel verarbeiten. Zuerst ca. 2/3 vom Wasser hinzugeben und verkneten, dann soviel Wasser hinzugeben bis man einen geschmeidigen aber nicht klebrigen Teig hat. Falls der Teig immer noch zu trocken ist, etwas mehr Wasser nehmen.

Den Teig in 6 gleichgroße Portionen teilen und mit einem ganz leicht angefeuchtetes Geschirrtuch abdecken, damit er nicht austrocknet. Eine Portion entnehmen und zu eine Scheibe flach drücken. Die Scheibe auf der größten Walzeneinstellung durch die Nudelmaschine drehen. Den Teig zusammenklappen und mit der „Naht“ voran nochmal durch die Nudelmaschine drehen. Während des Walzens wird der Teig quasi nochmal verknetet. Das ganze 2-3-mal wiederholen. Dann (ohne zusammenklappen) solange bis zur 5. Stufe (ca. 2-3 mm) dünn auswalzen.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit einem Pasta-/Pizzaschneider oder Messer die Cracker „Sollbruchstelle“ einritzen. Wenn der Teig durch geschnitten wird ist nicht schlimm, aber dann können die Cracker sich leicht wölben. Wiederholen bis das Backblech voll ist. Die Cracker werden nicht aufgehen, also kann man den Teig ruhig enganeinander legen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen und die Cracker ca. 8-10 Minuten leicht goldbraun backen. Auf ein Kuchengitter auskühlen lassen.

9 Gedanken zu “Crackers for BBD#65

  1. Ilka schreibt:

    Liebe Emma,
    Die hören sich ziemlich lecker an, deine Knäcke-Crackers, und sehen auch so aus. Vermutlich eignen die sich auch gut zum vor dem Fernseher naschen? Mit Avokado-Dip?
    Ich mag eigentlich gern Knäckebrot, gebacken hab ich bis jetzt aber nur “normales” Brot. Muss sich mal ändern, glaub ich…
    Liebe Grüsse,
    Ilka

    Gefällt mir

    • nachgekocht.com schreibt:

      Danke Ilka! Cracker kann man eigentlich immer naschen, besonders abends vorm Fernseher 😉 Avocado-Dip (mag ich auch gerne) passt da bestimmt super… Habe die heute z.B zum Frühstück gegessen, weil kein Brot mehr im Haus war 😉 Liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  2. zum Backen verführt schreibt:

    Die Idee mit dem Crackern finde ich großartig – und so einfach, aber lecker. Das gefällt mir auf jeden Fall besser, als ein Knäckebrot
    Meinst du ich kann den Teig auch mit einem Nudelholz bezwingen, oder ist er so elastisch, wie Nudelteig ? Da kommt man ja nur schwer gegen an.
    viele liebe Grüße
    Aylin

    Gefällt mir

    • nachgekocht.com schreibt:

      Gute Frage, Aylin. Ich glaub mit ordentlich Oberarm-Einsatz kann man den Teig auch mit den Nudelholz bezwingen 😉 Der Teig ist eher fest, ob er so elastisch wie Nudelteig ist kann ich nicht sagen, habe noch nie Pasta selber gemacht. Heute Nachmittag kann ich aber mehr sagen 🙂 Liebe grüße zurück Emma

      Gefällt mir

  3. evazins schreibt:

    Liebe Emma, ein ganz dickes Dankeschön für diese wunderbaren Cracker-Knäckes! Ich hatte gar nichts bestimtes im Sinn. Und du hast recht, ich werde dein Rezept schon sehr bald „nachnudeln“. Herzlichen Glückwunsch übrigens zur Nudelmaschine. Und Herr H. lässt ausrichten, dass ihm das dein Foto ausnehmend gut gefällt, du habest ein Händchen für Komposition, so sagte er. Dass mir deine Bilder stets gefallen, weißt du hoffentlich.
    Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag,
    Eva

    Gefällt mir

    • nachgekocht.com schreibt:

      Ganz lieben Dank Eva, auch an dein Herr H! Habe mich sehr über das Kompliment gefreut 😀 Ich hoffe die Cracker-Knäckes (schönes Wort) schmecken dir auch so gut wie die Testesser und mir. Bin auch ganz happy mit der Nudelmaschine und heute wird dann genuddelt freu. Sonnige Grüße aus Aachen

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s