Blog (Wander) Award

Kennt Ihr noch Kettenbriefe? Antworte X Fragen; wünsche X Wünsche und leite dies an X Person weiter, dann gehen deine Wünsche in Erfüllung. Unter den (Food)Blogs nennt sich dies Blog Award. Im Gegensatz zu nervige Kettenbriefe haben diese Blog Awards das Ziel Blogger unter einander zu vernetzen und auch euch die Chance etwas mehr über mich (außerhalb meiner Küche) zu verraten. Da mache ich doch gerne mit und bedanke mich ganz herzlich bei Schokostück aka Christina & Benjamin von Blogauchocolat.com für die Auszeichnung.

bestblogaward

Natürlich kommt mit solch einem Award auch Pflichten bzw. Regeln:

Nominiert werden Blogs mit weniger als 200 Followern. Diese Aktion soll Blogger untereinander verknüpfen. Jeder Blogger, der diesen Award erhalten hat, muss sich in einem Post mit dem Bildchen des Best Blog Awards beim Verleiher bedanken, 11 Fragen beantworten und wiederum 20 Blogs nominieren.

20 Lieblings-Blogs zu nominieren ist nicht schwer, aber 20 Blogs mit unter 200 Followern, die diesen Award noch nicht bekommen haben wird schwierig. Die „Weiterreichen-Regeln“ war auch der Hauptpunkt, wieso ich mir so lange mit diesem Post Zeit genommen habe. Vieler meiner Lieblingsblogs haben mehr als 200-Follower und ich war mir nicht sicher ob die sich über diesen Wanderpokal freuen würden. Mir ist auch aufgefallen, dass ich nirgends auf meinem Blog eine Art „Blogroll“ habe, das wird aber bald nachgeholt. Nun erst mal zu den Fragen…

1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?

Beim Essen bin ich ehr der deftige Typ und ziehe Knabberzeug der Schoki vor. Aber nach einem richtig deftigen Essen gehört auch etwas Süßes, oder? Beim Kochen habe ich da allerdings keine Präferenz, obwohl ich momentan lieber backe als zu kochen.

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?

Die Persönlichkeit! Was auch sonst 😉

3. Wann hast du den Blog gegründet?

Januar 2012. Ich war eine Woche Zuhause, mir war langweilig und Uwe von Highfoodality hat sein Jahres Event „Cookbook of Colors“ gestartet. Das war der Anreiz wieder ein Blog zu starten. Nachgekocht ist mein 3. oder 4. Blog. Die anderen Blogs haben nicht lange überlebt, aber mit dem Thema Essen habe ich meine Nische gefunden und denke dass es Nachgekocht noch eine Weile weiter gibt. Auch wenn ich nur noch ein Mal die Woche etwas „verblogge“.

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?

In der Blogg-Welt inspirieren mich viele andere Blogger kulinarisch neue Sachen auszuprobieren, sowie auch meine wachsende Kochbuch-Sammlung(Sucht). Aber generell in meinem Leben? Ganz klar meine Mutter! Danke Mama, für alles!

5. Verfolgst du viele Blogs?

Oh ja und nicht nur Foodblogs. Manchmal verliere ich schon den Überblick und schaffe(vergesse) es dort regelmäßig vorbei zu schauen – ein Grund mehr endlich mein Blogroll in Angriff zu nehmen.

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich gerne bekochen?

Man könnte sagen, da ich Single bin das ich gezwungenermaßen selbst kochen muss, aber so ist es nicht. Ich koche einfach sehr gerne, denn beim Kochen, Backen usw. kann ich mich austoben und auch sehr gut abschalten.  Regelmäßig werden Freunde und Familie bekocht, entweder bei mir Daheim oder in deren Küche.  Manchmal ist es aber auch sehr schön bekocht zu werden. Besonders wenn die Person mir eine Freude machen will und selber daran spaß hat. Es muss dabei auch nicht aufwendiges sein. Am schönsten ist allerdings das gemeinsame Kochen und Backen, evtl. noch mit einem Gläschen Prosecco 😉

7. Welches Buch liest du momentan?

Diverse Kochbücher 😉 Ich habe vor kurzem „Avanced Bread and Pastry“ erstanden. Dies ist kein Standard Kochbuch, sondern ein Lehrbuch welches sich an den professionellen Bäcker/Patissier richtet. Ich will kein Bäcker o.ä. werden, aber ich möchte einfach mehr über das Handwerk von Brot, Gebäck und Kuchen wissen und mehr als nur „nachkochen“ 😉

Ansonsten bin ich eine totale Leseratte und verschlinge förmlich Bücher (hauptsächlich auf Englisch). Momentan „Sacre Bleu: A Comedy d’Art“ von Christopher Moore.

8. Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?

Schwer zu sagen, ich habe letztens eine Menge ausgemistet. Aber von meinem langen schwarzen Kleid, welches ich vor mehr als 10 Jahren auf dem Winterball vom Ruderverein getragen habe, konnte ich mich doch nicht trennen obwohl es längst nicht mehr passt.

9. Was ist dein Lieblingsrezept?

Pasta mit Scampi(Gambas/Meeresfrüchte), Olivenöl, Knoblauch und Salbei

10. Welche Eigenschaften einer Person sind dir in einer Freundschaft wichtig?

Ich kann nicht genau sagen, bzw. nur eine Eigenschaft nennen, es ist vielmehr eine Kombination aus mehren die eine Freundschaft ausmachen. Es beginnt allerdings mit Vertrauen…

11. Was ist dein Lieblingsfilm?

Das fünfte Element. Die Musik, die Schnitte, der Humor und Bruce! Toll, Super Toll!

Nun möchte ich den Pokal weiterreichen an Blogs die ich bei Facebook folge, die dort weniger als (oder knapp über) 200 Followern haben:

Cafe da Nysa, il mondo die selezione, …like a piece of New York Cheesecake…, Chaosqueen’s Kitchen, Bushcooks Kitchen, Vom Windbeutel Verweht, Bambi Backt, Himbeerschoko, Frl. Moonstruck kocht, delicious housewife, LUStFeed me up before you go-go, Fräulein Fröhlichs little Bakery, Nathalies Textstube, Heikes Blog, … Ich bin mir nicht sicher ob die Nominierten sich freuen und den WanderAward weiter reichen, aber an dieser Stelle einen kleinen Dank an euch für den täglichen/wöchentlichen/monatlichen Lesestoff & Inspiration auch wenn ich oft nur still mitlese und nicht kommentiere.

Dieser BlogAwadrd geistert in der Blogoshähre auch in einer anderen Form in Form von 3X11 „Erzähle 11 Dinge über dich, beantworte 11 Fragen und stellt 11 neue Fragen an 11 bzw. 20 Lieblings-Blogs mit weniger als 200 Followern.“ Wie z.B. auf einem meiner Liegblings-Blog „Le Bonheur Gouteux„. Claudia hat den Pokal einfach an alle Leser mit nach folgenden Fragen weitergereicht… Also Claudia da du schon den Wanderpokal bekommen hast, gibt es hier meine Antworte 😉

1. Was ist das erste von Dir selbst gekochte Gericht, an das Du Dich erinnerst? Ist es Dir gelungen?

Das ist schon lange her… ich war 10 oder 12 und es waren Brownies aus einem mini Kochbuch für Kinder, wie die Brownies wurden weiß ich nicht mehr, aber das Kochbuchlein habe ich immer noch.

2. Für wen würdest Du gern mal eine aufwendige Vorspeise zubereiten?

Weiß nicht. Freiwillige vor?

3. Was fällt Dir zur Kombination Käse und Schokolade ein?

Ekel, Grauen, Übelkeit?

4. Dein lustigster Schiefgeher in der Küche?

Das Klostein-Hähnchen. Ich hab Zitronensalz bei IKEA (fragt nicht) gekauft und ein Brathühnchen damit eingerieben. Es hat 1a so geschmeckt wie Klostein riecht.

5. Hast Du schon mal ein Reiseziel nach der Landes- oder Regionalküche ausgewählt?

Noch nie, aber eine Kulinarische Reise durch Asian würde mich reizen.

6. Auf welches Frühlingsgemüse freust Du Dich am meisten?

Bärlauch

7. Gibt es eine Zubereitungstechnik, die Du noch nie ausprobiert hast, aber an die Du Dich in nächster Zeit heranwagen willst?

Sous Video würde ich gern mal ausprobieren, weil so viele davon Berichten und ich neugierig bin. Aber denke nicht, dass ich es in der nächsten Zeit dazu kommen wird, da ich das Geld für das Equipment dann doch lieber in einen neuen Herd investieren möchte.

8. Wenn Du einen berühmten historischen oder noch lebenden Koch oder Köchin Deiner Wahl nach einem Küchengeheimnis befragen könntest, wer würde es sein und was würdest Du ihn oder sie fragen?

Heston Blumental würde ich gern mal über die Schulter schauen und ihn über „Essen mit allen Sinne“ ausquetschen.

9. 20.000 Meilen unter dem Meer. Was würdest Du Jules Verne in dieser Tiefe servieren?

Ein Essen oder Dessert welches an frische Luft und/oder Sonne erinnert z.B. ein Mousse-Törtchen mit Limette, Mango und Maracuja-Spiegel, aber definitiv kein Fisch 😉

10. Hütest Du alte Familienrezepte?

Hüten nicht, lebendig halten in dem die gekocht, weitergegeben und weiterentwickelt werden.

11. Wo auch immer Du lebst: Welches aus Deiner Sicht regionale Produkt ist Dir das liebste?

Hört man Aachen, denken die meisten an Printen. Als zugezogene find ich Lebkuchen-Ähnliches-Gebäck passt eigentlich nur in die Weihnachtszeit. Viel interessanter finde ich Monschauer Senf und Plum’s Kaffee, die ich auch gerne als Genschenke mit in die Heimat nehme. Aus meiner Heimat (Celle) ist die Rohe-Roulade mein liebstes Regional-Produkt.

Okay, in diesem Post ging es ja sehr viel um mich und es gab nichts neues aus meiner Küche, aber ich möchte mich auch gerne bei euch fürs lesen, komentieren oder einfach nur vorbei schauen bedanken und schenke euch den „BBF-Award“ 😉 Ich wünsch euch noch einen schönen rest Sonntag.

bestblogfolloweraward

7 Gedanken zu “Blog (Wander) Award

  1. Baltic Maid schreibt:

    Na dann herzlichen Glueckwunsch zum Award. Den hast Du verdient. Es hat mir Spass gemacht, mehr ueber Dich zu erfahren 🙂 Das Klostein-Haehnchen hat mich doch sehr zum Schmunzeln gebracht 🙂

    Gefällt mir

    • Emma schreibt:

      Danke, das freut mich sehr 😀 Mal sehn ob ich einen neuen Zitronenhähnchen-Versuch starte…immer wenn ich es erwähne kommen dann Sprüche wie Klostein-Reloaded 😉

      Gefällt mir

  2. Frl.Moonstruck schreibt:

    Oh wie lieb, vielen Dank! ❤ Mal schaun, ob ich dazu komme, die Fragen zu beantworten. Falls nicht, bitte nicht böse sein. Ich freue mich trotzdem rießig!! 🙂
    Liebe Grüße und schönen Abend noch, Ramona

    Gefällt mir

  3. Le bonheur goûteux schreibt:

    Oh, das freut mich jetzt aber, dass Du meine Fragen aufgegriffen hast! Und spannende Antworten hast Du gegeben – ich glaube, Heston Blumental muss ich jetzt auch mal kennen lernen, genau wie Monschauer Senf. Dass mein Blog zu Deinen Lieblings-Blogs gehört, ist ja richtig toll – und ich erwidere das damit verbundene Kompliment sehr gern :-). Lieben Gruß!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s