Udon Nudel Suppe mit Ei, Spinat und Zuckererbsen

Nudelsuppe My Way

Vor ein-zwei Wochen war ich in einem kleinen Restaurant und habe dort zu Mittag eine große Schale sehr köstliche Ramen (Nudelsuppe) mit Ei verspeist. Ein großer (ganz großer) Traum für mich wäre es in das Nr. 1 Land der Nudelsuppen nach Japan zu reisen. Mich fasziniert schon seit Jahren dieses Land. Die Geschichte, die Kultur, die Menschen und natürlich auch die Küche.

Ich steh total auf Nudelsuppen, ja auch diese „schlimmen“ eckigen Fertig-Nudelsuppen. Das ist sozusagen mein „guilty pleasure“. Im Büro zu Mittag überaus praktisch, allerdings mit den ganzen Geschmacksverstärker und sonst wie Zutaten nicht unbedingt optimal. Dabei kann man eine japanisch oder koreanisch inspirierte Nudelsuppe so einfach selbst herstellen, ganz ohne E-Nummern oder Hefeextrakt & Co.

Für eine Nudelsuppe braucht man Nudeln und eine gute Suppenbasis. Die Basis besteht optimalerweise aus eine selbst gekochte Brühe. Wenn ich keine Hühnerbrühe auf Vorrat (z.B. eingefroren) oder Zeit habe eine zu kochen, dann greife ich zu meine Gemüsebrühen Paste. Allerdings am besten schmeckt die Nudelsuppe mit Hühnerbrühe, irgendwie komplexer und viel viel leckerer 😉

Udon Nudel Suppe mit Ei, Spinat und Zuckererbsen

Ein Rezept braucht man eigentlich nicht, also gibt es sozusagen nur einen „Serviervorschlag“ 😉 Ihr könnt Ramen oder Udon (wie ich hier) oder eure Lieblingsnudeln verwenden. Nudeln aus Hartweizen passen m.E. eher weniger.

Ich bereite immer gerne etwas mehr zu, nicht nur weil es so gut schmeckt, sondern dann gibt es gesunde „Cup-Noodles“ fürs Büro.

Nudelsuppe to go

Nudelsuppe My Way

  • 100g Udon / Ramen pro Person
  • Blattspinat
  • Zuckererbsen/Kaiserschoten
  • Frühlingszwiebeln
  • Ei(er)
  • Hühner- oder Gemüsebrühe
  • Pro Schüssel:
    • 1 TL Helle Sojasauce
    • 1/2 TL gerösteter Sesamöl
    • 1/2 TL Ghee/Butterschmalz
  • Gomasio (Sesam-Salz)

Nudeln nach Packungsangabe zubereiten.

Blattspinat waschen, grob in Streifen schneiden, kurz in kochendes Wasser blanchieren und in kaltes Wasser abschrecken.

Zuckererbsen putzen, längs in dünne Streifen schneiden, kurz in kochendes Wasser blanchieren und in kaltes Wasser abschrecken. Die sollten nicht roh sein, aber noch biss haben.

Frühlingszwiebeln putzen und in Streifen schneiden.

Ei(er) zur bevorzugten Weichheit kochen, abschrecken und pellen.

Brühe erhitzen.

In der Schüssel Sojasauce, Sesamöl und Butterschmalz vermischen.

Spinat, gefolgt von Nudeln, Zuckererbsen und Frühlingszwiebel ebenfalls in die Schüssel geben und mit der heißen Brühe auffüllen.

Die Suppe verrühren und mit etwas Gomasio bestreuen.

Das Ei halbieren, auf die Suppe legen und servieren

Die Nudeln laut(!) auf schlürfen und genießen.

7 Gedanken zu “Nudelsuppe My Way

  1. eva schreibt:

    Ich kann eine Reise nach Japan nur empfehlen. In Tokushima gibt es direkt am Bahnhof ein kleines Udon-Lokal, dort habe ich die besten Udonnudeln meines Lebens gegessen – hoffentlich klappt es im nächsten Frühjahr wieder. 🙂
    Liebe Grüße,
    Eva

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s